Gemeindehaus Hergiswil

In diesem Projekt wurde das bestehende, 4-geschossige Gemeindehaus in Hergiswil saniert. Während der ganzen Dauer des Umbaus blieb das alte Walmdach mit der historischen Bundkonstruktion auf dem Gebäude bestehen. Das komplette Gebäude wurde von innen „ausgehöhlt“. Um die alten Balkenlagen auszubauen und durch neue Lignatur-Elemente zu ersetzen, musste das Dach mit temporären Abspriessungen unterstellt werden.
Durch die gezielte Verstärkung der Dachkonstruktion konnten die zusätzlichen Lasten aus dem neuen Dachaufbau aufgenommen werden. Der Wunsch der Bauherrschaft nach einem grossen Mehrzwecksaal im zweiten Obergeschoss konnte dank eines Zwillingsfachwerks in den Hauptachsen der Innenwände erfüllt werden. Diese tragen jeweils zwei Geschossdecken mit einer Spannweite von 7m. Zur Aussteifung des Gebäudes sind die Deckenscheiben in Holzbauweise an den massiven Aussenwänden angehängt.

BauherrschaftEinwohnergemeinde Hergiswil, Hergiswil
ArchitektBAUREAG, Willisau
HolzbauerFredy Achermann, Hergiswil
Ausführung2010-2011
DownloadObjektblatt